News & Aktionen

Marktkalender

Profil & Historie

Produkte

Händler

Impressionen

Presse

Rund um den Markt

Stadtteil

Gemeinschaft

Kontakt

 

Vom Schlachter empfohlen
Rezepttipp: Grünkohl wie zu alten Zeiten

für 4 Personen:

2 kg    gerupften Grünkohl
1    Zwiebel
    Fleisch- oder Gemüsebrühe
    Pfeffer
    Schweine- und Butterschmalz zum Anbraten
    Semmelmehl
500 g    Schweinebacke
500 g    frischen Schweinebauch
500 g    geräucherten Bauch
500 g    Kasseler Nacken
4    Kohlwürste
4    Brägenwürste
1 kg    kleine Kartoffeln


Grünkohl schmeckt am besten frisch geerntet nach dem ersten Frost.
Waschen und letzte Blattrippen entfernen, im Topf eine gewürfelte Zwiebel in Schweineschmalz goldgelb rösten, den Grünkohl zufügen und mit der Brühe aufgießen.

Brägen- und Kochwürste, Schweinebacke, geräucherten und frischen Schweinebauch und je nach Geschmack auch geräucherten Nacken zufügen und zwei Stunden kochen.
Inzwischen kleine Pellkartoffeln kochen. Pellen, halbieren und in der Pfanne mit Butterschmalz goldgelb braten, mit Semmelmehl bestreuen.

Das Fleisch aus dem Grünkohl heben, die Backe in möglichst dünne Scheiben schneiden, den Schweinebauch bzw. den Nacken aufschneiden und alles auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Grünkohl mit Pfeffer abschmecken.

Dazu passt hervorragend ein kühles Bier oder ein temperierter Rotwein.

Der Tipp vom Schlachter:
Grünkohl kocht man eigentlich nie für vier Personen. Je größer der Topf, desto besser der Geschmack! Und aufgewärmt schmeckt Grünkohl gleich noch einmal so gut!

 





 







 

 

 





made by webjoiner.de
Quarre Kelb Kamps Cinemaxx C&A Startseite